Geile Lesben Videos – kostenlos auf der Tubeseite

19. Juni 2016

Welcher Mann, der auf Frauen steht, schaut nicht auch gerne beim Lesbensex zu? Es ist also völlig normal, sich geile Videos von Lesben anzusehen. Und die gibt es zum Glück heutzutage kostenlos und in HD auf Tubeseiten. Keine Anmeldung, kein Geld, einfach klicken und geniessen. So einfach ist es heutzutage, Lesben beim Sex in geilen Videos zuzuschauen.

Geil Chatten – Sexchat mit Camgirls

4. Juni 2016

Wer Lust auf geilen Cybersex mit Bild und Ton hat, aber keine Zeit hat, eine Frau zu finden die das gerne mitmacht, der geht am bessten auf eine Camgirl Sexchat Webseite. Hier findet man die zeigefreudigen Online Hobbynutten und kann mit ihnen geil chatten. Aber nicht nur das, es ist auch Cam2Cam action möglich, also man kann selbst seinen Prachtschwanz dem Camgirl präsentieren. Ausserdem gibt es jede Menge Fetischcams und das alles in HD und mit Ton.

Und damit nicht genug, bestimmten Girls kann man den Vibrator fernsteuern und sie so online zum Höhepunkt bringen. Wenn man sich geschickt anstellt, entsteht vielleicht sogar ein Livetreffen daraus.

Camgirl Sex Chats sind also weit mehr als nur Tippen und Zuschauen. Auch die Zeiten der pixeligen, Briefmarkengrossen Livestreams ist vorbei. Heute geht alles in HD und bildschirmfüllend. So schön war Cybersex noch nie.

Hier finden sich die bessten Girls aller Anbieter auf dem deutschen Markt: http://geil-sex-chatten.com/

FKK – Nacktbaden im Sommer

8. August 2015

Bei der Hitze möchte man doch am liebsten gleich alle Kleider loswerden. Echte Nudisten reizt aber nicht nur das luftige Gefühl. Wo kann man in Deiner Gegend am bessten Nacktbaden oder der FKK Kultur nachgehen? Schau nach auf www.fkk-reiseziele.de. Dort findest Du die schönsten Ecken für und mit Nudisten.

Warum Hobbynutten und Taschengeldnutten?

19. April 2015

Sogenannte Hobbynutten oder Taschengeldnutten (in den Kontaktanzeigen wird oft von Service gegen TG gesprochen) sind Frauen, die sich gerne etwas mit sexuellen Dienstleistungen dazuverdienen möchten. Der Übergang von normalen Dates und Freundinnen hin zu Prostituierten ist dabei fliessend. Auch normale Freundinnen lassen sich gerne zu Drinks oder gar zum Essen einladen und zeigen sich nach teuren Geschenken williger. Bei den Taschengeldnutten fliesst allerdings wirklich Bargeld.

In der Regel steht aber Girlfriendsex (Abkürzung GF6) im Vordergrund. Zwar sind die Hobbynutten nicht unbedingt günster als richtige Prostituierte, der Service ist aber um längen besser. Und natürlich können sich auch beide Seiten einreden, dass es sich hierbei nicht um Prostitution handelt.

Flirtet man heute noch per SMS?

14. März 2015

In den Zeiten von Whatsapp scheint die gute alte SMS überholt zu sein. Wird überhaupt noch per SMS geflirtet?

Die Antwort lautet: ja!

Denn gerade den flirtwilligen Frauen bietet ein SMS Flirt einen deutlich höheren Schutz. Die Frauen wollen nämlich flirten, aber nicht gestalkt werden. Bei Whatsapp kann der Absender nicht nur sehen ob seine eigene Nachricht gelesen wurde, sondern auch ob der Flirtpartner gerade online ist, bzw. wann er es das letzte Mal war. Nicht jeder Flirt endet in einer Beziehung oder einem Treffen und manchmal wollen die Frauen auch einfach nur abtauchen und keinen weiteren Kontakt.

Per Whatsapp kann man zwar den Chatpartner blocken, aber der meldet sich dann einfach wieder mit einer neuen Nummer und stalkt weiter. Da das Versenden der Nachrichten zudem kostenlos ist, kann der Stalker sein Opfer regelrecht mit Nachrichten zutexten.

Ganz anders bei Flirtportalen, die auf Premium SMS setzen. Hier erhält der Flirtpartner erst die Handynummer der Frau, wenn sie das möchte. Nachrichten kosten den Absender einen kleinen Geldbetrag, so dass die Frau sicher sein kann, dass der Flirtpartner auch interessiert ist. Kurzum, sie kann viel entspannter flirten ohne Angst vor Stalkern zu haben.

Die bekannteste und seit Jahren aktive SMS Flirtseite ist www.mobileflirtline.com. Dass das Konzept funktioniert, lässt sich auch dadurch feststellen, dass sich fast jeden Tag neue Frauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz anmelden. Aufgrund der Schutzfunktion sind dort auch die Frauen in der Überzahl und warten auf den Kontakt durch Männer per SMS.

 

Fetisch – Du bist nicht der einzige…

8. März 2015

Eigentlich kann man fast alle Fragen, die mit „bin ich der einzige, …“ beginnen, mit Nein beantworten. Viele Menschen finden bestimmte Sachen besonders geil und werden durch bestimmte Dinge sexuell erregt. Dies können Körperteile, Gegenstände aber auch bestimmte Praktiken sein.

BDSM ist dabei ja nicht erst seit „Shades of Grey“ fast Mainstream. Nicht jedermanns Sache ist dabei der Natursekt Fetisch, also Spiele mit Urin.

Fast schon legendär ist dagegen der Fussfetisch.

Es gibt zu fast jedem Fetisch massenweise kommerzielle Seiten im Internet. Interessanter ist es allerdings, ganz normale Leute, also sogenannte Amateure, zu finden, die ihren Fetisch im Netz ausleben. Mit diesen Amateuren kann man kommunizieren und sie Erfüllen in der Regel gerne Wünsche ihrer Zuschauer, bis hin zum richtigen Treffen, bei dem man den Fetisch ausleben kann.

Eine solche Seite, die sich auf zahlreiche Fetische spezialisiert hat ist Fetisch Amateure. Es gibt nahezu nichts, was es nicht gibt.

Die Länge des bessten Stückes wurde untersucht

6. März 2015

Viele Männer können erleichtert sein: Der Pornodarsteller, dem sein Teil bis zum Knie hängt, ist NICHT Durchschnitt. Vielmehr wurde 9.16 cm im schlaffen und 13.12 cm im harten Zustand ermittelt. Über die Hälfte aller Männer liegen in diesen Bereich.

Für diese Untersuchung wurden 17 Studien mit 15.521 erwachsenen Männern herangezogen.

Was die unterschiedlichen Nationalitäten angeht, so sollen Französische Männer den Längsten haben. Die Deutschen liegen leicht unter dem Durchschnitt. Ganz abgeschlagen sind allerdings die meissten Asiaten. (das ist nicht wirklich neu).

 

Parkplatzsex – Die bessten Rastplatztreffpunkte

27. Februar 2015

Die Parkplätze an den Autobahnen dienen – gerade im Sommer- nicht nur zum Parken. In den Autos und – bei gutem Wetter – in der Natur ganz in der Nähe wird es auch hemmungslos Parkplatzsex getrieben. Häufig zeigen sich Pärchen beim Rastplatzsex in ihren Autos und wollen beobachtet werden. Dies ist z.B. daran zu erkennen, dass sie die Innenraumbeleuchtung anlassen.

Auch die Tische und Bänke eignen sich in einer lauen Sommernacht für eine schnelle Nummer – natürlich nur solange der Rastplatz frei von Familien ist. Rastplatztreffpunkte gibt es in fast ganz Europa. Sasionbedingt ist natürlich im Sommer deutlich mehr los.

Auf der folgenden Seite gibt es eine ausführliche Übersicht aller Rastplatztreffpunkte für Parkplatzsex und mehr. Einfach den passenden Ort auf dem Weg raussuchen und hinfahren: http://www.rastplatz-treffpunkte.com/

Strichliste – Strassenstrich Europaweit

27. Februar 2015

Wer mit dem Auto unterwegs ist und eilig seinen Trieb befriedigen will, hat oft nicht Zeit gross einen Partner zu suchen. Hier empfiehlt sich eine schnelle Nummer auf dem Strassenstrich. In fast jeder grösseren Stadt gibt es einen Bezirk für Bordsteinschwalben.  Auch in den Grenzregionen lassen sich die leichten Mädchen gerne zur Arbeit nieder.

Wie überall gibt es starke Qualitätsunterschiede in Service und Preis. Auch die Sicherheit sollte nicht vernachlässigt werden, so kann es durchaus zur Abzocke und Bedrohung des Freiers kommen, nicht nur durch die Huren selbst, sondern auch durch deren Zuhälter oder die örtlichen Behörden.

Viele Huren bieten aber einen guten Service fürs Geld. Auf dieser Seite findet man nicht nur sämtliche Orte für Strassenstrich in Europa, sondern kann die einzelnen Bordsteinschwalben auch bewerten.

http://www.strichliste.com/

Swingerclub Liste – Swingerfinden.de

22. Februar 2015

Wer Abwechslung sucht, muss nicht gleich fremdgehen. Ein Besuch in einem Swingerclub, kann ein fade gewordenes Sexleben wieder in Schwung bringen. Dabei muss man nicht unbedingt gleich den Partner wechseln. Viele Pärchen geniessen auch einfach das prickelnde Gefühl beobachtet zu werden.

Ein Grundsatz ist „Alles kann, nichts muss!“. Vielleicht lernt man ja doch sympathische Leute kennen, die man zum Mitmachen einladen möchte.

Auch für eine Affäre ist ein Swingerclub eine günstige Alternative zu einem Hotel, denn Pärchen haben oft vergünstigten Eintritt. Zeigefreudig muss man allerdings immer sein.

Letztlich können auch Solo Herren auf Ihre Kosten kommen, müssen aber in der Regel einen hohen Eintrittspreis zahlen. Da kann es sich lohnen, zuvor eine Begleitung zu suchen.

Swingerclubliste

Swingerlclubs findet man am bessten auf der Seite Swingerfinden.de, die wirklich nahezu alle Clubs auflistet und bewertet. Hier kann man auch Kommentare anderer Besucher lesen oder selbst seine Meinung kund tun. Weiterhin erfährt man dort immer die neusten Veranstaltungen der Clubs.